Das Wandern, macht auf

Rheinhessen Lust.

Zu jeder Veranstaltung, die Sie bei uns buchen bekommen Sie ausführliche Informationen.

Rufen Sie an.

0175 580 76 89

Wanderstrecken

Damit Sie schon mal eine Idee bekommen wie Ihre Wanderroute aussehen könnte, haben wir ein paar Vorschläge. Letztendlich sollten Sie sich natürlich auch treiben lassen, von schönen Ecken und fantastischen Ausblicken. Umfassendes Kartenmaterial bekommen Sie kostenfrei bei der Rheinhessen-Touristik unter www.rheinhessen.info 

Wenn Sie bei uns ein Picknick oder eine Bocciaforte-Tour buchen erhalten Sie ebenfalls Material für Ihre ausgewählte Route.

Unser Tipp: Der Rheinterrassenwanderweg  

Am 27. April 2014 wird diese wunderschöne 60 km lange Strecke eröffnet. Unterteilt in 6 Abschnitte können Sie sich die Rheinterrassen zwischen Worms und Mainz erwandern. Selbstverständlich können Sie rund um Nierstein und Oppenheim auch von der Strecke abweichen und einen Rundkurs mit unserer Bocciaforte-Ausrüstung und einem leckeren Picknick machen.

Hier unsere „Heimattour“ – Etappe 5 des Rheinterrassenwegs
(ca. 16 km, mittel) 

Bitte folgen Sie dem Link und Sie erhalten ausführliche Informationen

Verlauf: Oppenheim – Nackenheim, mit vielen Möglichkeiten zu kürzen und/oder Rundwege einzubauen (Insbesondere im Bereich der Nierstein Gemarkung)
Vom Bahnhof Oppenheim geht es durch die Altstadt mit Blick auf die Katharinenkirche und Bartholomäuskirche an der Ruine Landskrone vorbei nach Nierstein mit der romanischen Martinskirche und der barocken Kilianskirche. Alternativ dazu gibt es eine Schleife über Schwabsburg. Am Roten Hang bieten sich schöne Ausblicke, so am Brudersberg und am Ehrenkreuz. In Nackenheim geht es durch den Ort zur Kirche St. Gereon. Varianten sind der Eichelsbachweg und ein Abstecher zum Königstuhl in Lörzweiler. In Bodenheim führt der Weg an der Wallfahrtskapelle und der Kirche St. Alban vorbei zum Bahnhof.

Quelle: Rheinhessen-Touristik

Wartturm

In der Nachbargemeinde – Etappe 4 des Rheinterrassenwegs
(ca. 16 km, mittel)

Bitte folgen Sie dem Link und Sie erhalten ausführliche Informationen

Verlauf: Guntersblum – Oppenheim, Vom Bahnhof Guntersblum geht es am Leininger Schloss und am Kellerweg vorbei in die Weinberge mit Blick auf die Kirche mit den beiden Sarazenentürmen. Alternativ dazu gibt es mit dem RheinRömerWeg einen zusätzlichen Rundgang als Abstecher zum Guntersblumer Rheinufer und auf den Spuren der Römer. Entlang der Rheinterrasse führt der Weg oberhalb von Ludwighöhe und Dienheim nach Oppenheim mit der gotischen Katharinenkirche, dem Kellerlabyrinth und dem Deutschen Weinbaumuseum. Einen zusätzlichen Rundgang bietet hier der WeinErlebnisWeg Krötenbrunnen. Durch die Stadt wird der Bahnhof erreicht.

Quelle: Rheinhessen-Touristik

 Weinwanderung zwischen Oppenheim und Nackenheim
(ca 10 km, mittel)
 

Bitte folgen Sie dem Link und Sie erhalten ausführliche Informationen

Verlauf: Oppenheim – Burgruine Landskron – Nierstein – Martinskirche – Die Glöck – Rebsortenzeile – Kelterstation – Fockenberghütte – Weinbergs­kapelle – Gedenkstein Flurbereinigung – Nackenheim – Bergkapelle – Bahnhof

Quelle: Antje Seeling und Sonja Press, Wein-Wandern in Deutschland, Verlag publicpress, 188 Seiten,  Taschenformat 11,8 x 19,3 cm (Breite x Höhe) ISBN: 978-3-89920-820-7, 11,95 €

Rundtour Nierstein-Oppenheim
(ca. 17 km, leicht)

Bitte folgen Sie dem Link und Sie erhalten ausführliche Informationen

Rundweg Nierstein – Schwabsburg – Oppenheim – Nierstein (17 km)

 Quelle: Hans-Jürgen Becker (siehe Outdooraktive Seite)

 

 

Visit Us On Facebook